12 Vollmachten und Ratgeber

29, 90 EUR
ZIP Archiv 60 Seiten , 2,45 MB
Jetzt bestellen
ZIP Archiv

Bezahlen per Master Card oder VISA Kreditkarte Bezahlung per American Express Bezahlen über PayPal Bezahlen über Vorkasse


In diesem Paket erhalten Sie Vollmachten für jede Lebenslage. Sie können eine Vollmacht nur für einen bestimmten Zweck ausstellen, wie etwa die Postvollmacht, oder aber dem Bevollmächtigten eine weitreichende Befugnis einräumen, wie bei der Vorsorgevollmacht. Das Paket enthält auch die Patientenverfügung, die keine Vollmacht im eigentlichen Sinne darstellt, sondern in der Sie verbindlich Ihre Behandlungswünsche festlegen. Darüber hinaus erhalten Sie Ratgeber und Checklisten zum Thema Vollmacht und Patientenverfügung.

Weitere Produktinformationen

Dieses Paket enthält folgende Vorlagen und Ratgeber als PDF-Dokumente:

  • Patientenverfügung
  • Vorsorgevollmacht
  • Betreuungsverfügung
  • Generalvollmacht
  • Postvollmacht
  • Bankvollmacht
  • Anwaltsvollmacht
  • Postmortale Vollmacht
  • Organspendeausweis
  • Bestattungsverfügung
  • Checklisten (Patientenverfügung & Vollmacht)
  • Ratgeber zur Patientenverfügung
  • Sorgerechtsverfügung für Alleinerziehende
  • Sorgerechtsverfügung beider Elternteile


Weitere Produkte vom Experten finden Sie hier: Vollmachten Verfüguingen Testamente

Frage
Meine Tante hat mir eine Vorsorgevollmacht erteilt und ich habe auch ihre Patientenverfügung in meinem Besitz. Was passiert, wenn ich selbst vor meiner Tante versterbe. Übernimmt meine Frau (als meine Alleinerbin) dann automatisch die Vollmacht?

gesendet 30.10.2015
H. Meyer
Antwort
Hallo Herr Meyer, die Vollmacht ist auf Sie persönlich ausgestellt und kann nicht vererbt werden. Somit verfällt die Vollmacht im Falle Ihres Ablebens. Ihre Tante könnte Ihre Frau zur Ersatzbevollmächtigten bestimmen, wenn dies gewünscht ist. Die Patientenverfügung ist keine Vollmacht. Diese ist gegenüber den Ärzten verbindlich und auch der Bevollmächtigte muss sich an den Inhalt der Patientenverfügung halten. Sie müssten also nur dafür sorgen, dass Ihre Frau weiß, wo sich die Patientenverfügung befindet, damit im Notfall der Arzt davon Kenntnis erlangt. Es ist auch möglich die Patientenverfügung bei der Bundesnotarkammer registrieren zu lassen.
gesendet 30.10.2015
Expertenteam Wolfgang Büser
 
Antwort verbergen


©Copyright 2019 Wolfgang Büser. All rights reserved.